Highlights 2016

70h-kf_logo Ein neues Jahr, ein neues Jubiläum. 2015 feierte das Orchester das 30jährige Bestehen unter anderem beim Rheingau Musik Festival mit Superstar Dianne Reeves. 2016 steht unter dem Motto „70 Jahren Hessen“. Im Rahmen dieser besonderen Veranstaltungsreihe des Landes Hessen finden in diesem Jahr einige bedeutende Jazzevents mit Kicks & Sticks und herausragenden Gastsolisten statt.  

m_bell_1000pixel

27. Mai: Hessentag 2016: Kicks & Sticks featuring Madeline Bell

Der Hessentag 2016 fand in der Fachwerkstadt Herborn im hessischen Lahn-Dill-Kreis statt. Die Altstadt mit vielen Baudenkmalen aus acht Jahrhunderten zählt zu den besterhaltenen mittelalterlichen Stadtanlagen Deutschlands. Kicks & Sticks ist auf der Bühne am Marktplatz inmitten der historischen Altstadt Herborns aufgetreten.  Stimmgewaltig unterstützt durch die amerikanische Soul- und Jazzsolistin Madeline Bell sowie der hauseigenen Vokalgruppe, den Kicks & Sticks Voices, präsentierten die besten Nachwuchsjazzer Hessens unter der Leitung von Coach Wolfgang Diefenbach die ganze Bandbreite ihres Könnens. 13321170_1007947935921000_274167337_o(1) Picture1_StadtHerborn_Steffen Sommer  

28. Mai: Begegnungskonzert Kicks & Sticks mit special guest Emil Mangelsdorff27327276455_b4aa0c45c3_z

 Als die jungen Wilden auf das Frankfurter Urgestein des Jazz trafen, Fragen stellten und dann auch zusammen spielten, war das ein unvergleichlich spannendes Lehrstück. Die Hausaufgaben für das Begegnungskonzert im Haus am Dom in Frankfurt wurden während der Osterarbeitsphase gemacht. Coach und Bandleader Wolfgang Diefenbach hat zusammen mit einem hochkarätigen, internationalen Dozententeam eigens ein swingendes Big Band-Programm einstudiert, das Anfang April direkt mit einer CD-Produktion ins Studio führte. Einen ersten Vorgeschmack gab es in der Landesmusikakademie Hessen, die Presse in Schlitz titelte: „Alle Erwartungen wurden noch übertroffen.” 27327277465_239e72fa50_zVor dem Konzert im Haus am Dom in Frankfurt war der Nachwuchs von heute (Gitarrist Fabian Sackis, links im Bild, rechts daneben Felix Blum, 1. Trompeter des Landes Jugend Jazz Orchesters Hessen) im Gespräch mit Dr. Jürgen Schwab vom Hessischen Rundfunk und Emil Mangelsdorff. Der hr hat das Konzert aufgezeichnet, den voraussichtlichen Sendetermin im November werden wir sobald wie möglich auf unserer Homepage bekannt geben.  27257211511_570c101388_z Der Link führt zur Bildergalerie Kicks & Sticks mit Emil Mangelsdorff  

2. Juli: Deutsch-Amerikanisches Freundschaftsfest / German American Friendship Festival Wiesbaden

let-it-swing-5 let-it-swing-6 let-it-swing-7 Die Entwicklung des Big Band Jazz in Deutschland wurde nach dem Zweiten Weltkrieg vor allem durch die Präsenz der amerikanischen Truppen und dem neuen Gefühl von Freiheit durch den nun erlaubten und frenetisch gefeierten Swing beeinflusst. Der Hauptsitz der US Army in Wiesbaden machte das Bundesland Hessen zu einem Dreh- und Angelpunkt für Gastspiele berühmter US-Künstler und den Weg frei für eine ganze Generation deutscher Jazz- und Unterhaltungsmusiker in den amerikanischen Clubs. Beim Deutsch-Amerikanischen Freundschaftsfest der US Garnison Wiesbaden transportierte Bandleader Wolfgang Diefenbach mit den Musikern von Kicks & Sticks und der hauseigenen Vocalgruppe, den Kicks & Sticks Voices, das Lebensgefühl dieser Ära mit Inspiration und Können in unsere Zeit. Das war Rock ‘n’ Roll – Band und Voices ließen den musikalischen Funken des überschwänglichen Swings überspringen.

30. Juli: New-York-Club-Feeling im Salon-Theater

Das Salon-Theater in Taunusstein bot den perfekten Rahmen für einen kammermusikalischen Auftritt des Landes Jugend Jazz Orchesters Hessen mit akustischem Jazz vom Feinsten!

TS_CS

Unter dem Motto „70 Jahre Hessen“ ließen die jungen Jazzer die legendäre Zeit des Swing wieder aufleben. Mit einer feinen Auswahl bekannter Stücke der Big-Band- und Swing-Ära versprühten Wolfgang Diefenbach und Band New Yorker Club-Atmosphäre im Salon-Theater. Dass großartiges Handwerk und unbändige Spielfreude nicht vor Genregrenzen halt machen, zeigte der zweite Teil des Abends mit mitreißendem Latin-Jazz in höchster Präzision und einer virtuosen Mixtur unterschiedlicher lateinamerikanischen Jazz-Rhythmen von Brasilien über Kuba bis zur Latino-Szene in New York.
Petra Schicketanz vom Wiesbadener Kurier: “Der grandiose Sound des Orchesters wird von hervorragenden Solisten geprägt: Bei Benny Goodmans „Sing, sing, sing“ ist es Christian Seeger, dessen Klarinettenspiel mit virtuoser Leichtigkeit die seinerzeit revolutionäre Spieltechnik verkörpert. In „Besame Mucho“ und „Vera Cruz“ verleiht Jasmine Klewinghaus den Stücken das warme, südamerikanische Timbre. Neben Saxofonisten wie Victor Fox, Leonard Rehm und Luca Dechert ist es vor allem Felix Blum, dessen unglaublich facettenreich gespielte Trompete das Salon-Theater zum Beben bringt. Mit Applaus im Stehen verabschiedet sich das Publikum, das sich trotz der eigentlich bestehenden Theater-Sommerpause zahlreich eingefunden hat.”

 TS3 Kicks&SticksVoices TS4

Für den unverwechselbaren Gesangsstil der Swing-Ära sorgt bei Kicks & Sticks die hauseigene Vokalgruppe, die Kicks & Sticks Voices.  

Foto Vocalgroup beim Hessentag: Stadt Herborn / Steffen Sommer

 

Weitere Auftritte 2016:

29. Juli: Wetzlarer Festspiele: Latin-Feeling und südafrikanische Klänge

Wetzlar_HPIm Rahmen der Wetzlarer Festspiele 2016 traten Kicks & Sticks auf der Freilichtbühne des Rosengärtchens auf. Wolfgang Diefenbach und Band nahmen die Zuhörer mit auf eine musikalische Entdeckungsreise im Big Band-Format.
Der erste Teil der Reise entführte zu Klängen mit einem der südafrikanischen Sängerin Brenda Fassie gewidmetem Programm, die als eine Stimme der rechtlosen schwarzen Mehrheit des Landes während der Apartheid galt. Für dieses außergewöhnliche Projekt wurden unter der Leitung von Wolfgang Diefenbach Fassie-Hits wie „Black President“, „Too late for Mama“ oder „Boipatong“ sowie die südafrikanische Nationalhymne in einem brandneuen Arrangement des US-amerikanischen Star-Jazz-Trompeters und Big Band Arrangeurs Mike Mossman einstudiert. Uraufgeführt wurde das umjubelte Programm beim „Joy of Jazz Festival“ 2014 in Johannesburg.
Weiter im Gepäck hatten die hochbegabten jungen Musiker eine virtuose Mixtur unterschiedlicher lateinamerikanischen Jazz-Rhythmen von Brasilien über Kuba bis zur Latino-Szene in New York von Spitzenkomponisten wie Carlos Jobim, Ivan Lins und Dizzy Gillespie. Zusammen mit den enthusiastischen Stimmtalenten der Kicks & Sticks Voices zeigen sie ihr Können mit sensiblen Sambaballaden und fetzigem Latin Jazz. Die Stücke wurden für die CD „Corazón Latino Especial“ zusammen mit einigen der besten Musiker der Latin Jazz-Szene eingespielt und bei Auftritten und Festivals im In- und Ausland erfolgreich präsentiert.

31. Juli: Kicks & Sticks bei den Bad Vilbeler Burgfestspielen

Jasmine_KlewinghausIn Bad Vilbel stürmten die hochbegabten jungen Musiker des Landes Jugend Jazz Orchesters Hessen die Burg. Die Reste der mittelalterlichen Wasserburg bildeten einen einzigartiger Rahmen für stimmungsvolle Balladen und feurige Arrangements aus der Latin-Abteilung von Kicks & Sticks. Mit „Corazón Latino Especial“ stellten die hochbegabten jungen Musiker Südamerika auf bekannt virtuose Art und zeigten die große Bandbreite lateinamerikanischer Jazzmusik von Brasilien über Kuba bis zur Latino-Szene in New York. Geboten wird eine mitreißende Mixtur aus unterschiedlichen lateinamerikanischen Rhythmen. Zusammen mit Gastsolistin Jasmine Klewinghaus zeigte die Band unter der Leitung von Wolfgang Diefenbach ihr Können mit sensiblen Samba-Balladen bis hin zu fetzigem Latin Jazz im Big Band-Format.
Gregoria Lori von der Frankfurter Neuen Presse: “Titel von Spitzenkomponisten wie Carlos Jobim, Ivan Lins und Dizzy Gillespie oder Reggie Watkins oder Tito Puente reißen das Publikum zu Begeisterungsstürmen hin. Diefenbach führt die Musiker ohne Taktstock, dafür mit viel Leidenschaft.”

27. AugusChristopherKlassent: Heißer Sound bei Sprudel in Flammen, Quellendankfeier in Bad Nauheim

Mit seinen reich verzierten Badehäusern, üppig ornamentierten Wartesälen und Schmuckhöfen zählt der Sprudelhof der Kurstadt Bad Nauheim zu den eindrucksvollsten deutschen Jugendstilanlagen. Bei der Quellendankfeier 2016 sorgte Kicks & Sticks für die musikalischen Höhepunkte: Zusammen mit Sänger Christopher Klassen zeigte die Band unter der Leitung von Wolfgang Diefenbach ihr Können mit Titeln aus dem Great American Songbook in Bearbeitungen von Weltspitze Arrangeuren. Ferner ließen die jungen Jazzer unter dem Motto „70 Jahre Hessen“ die legendäre Zeit des Swing wieder aufleben und stellten eine feine Auswahl neuer Arrangements aus  der brandneuen CD „Wunderland“ vor. Am Ende des Konzertes wurde die Anlage in ein unvergleichliches Licht getaucht und das große Musikfinale mit Kicks & Sticks und Feuerwerk gestartet.
Quellendankfeier24_500_CorinnaWeigelt

Foto: Corinna Weigelt

30 Jahre LJJO Hessen

Dianne Reeves Rheingau Musik Festival
Kicks & Sticks with Dianne Reeves
Videos

Nächster Termin

Dez
23
Sa
2017
15:00 Christmas Moments with Friends –... @ Kurhaus Wiesbaden
Christmas Moments with Friends –... @ Kurhaus Wiesbaden
Dez 23 um 15:00 – 21:00
Christmas Moments with Friends - Großes Konzertfinale 2017 - Doppelkonzert 15.00 + 18.00 Uhr @ Kurhaus Wiesbaden | Wiesbaden | Hessen | Deutschland
Christmas Moments with Friends Doppelkonzert 15.00 und 18.00 Uhr Auch 2017 werden alle Formationen des Landes Jugend Jazz Orchesters Hessen zum gewohnten Termin am 23. Dezember wieder zwei Konzerte mit eindrucksvollem Weihnachtsprogramm im festlichen Kurhausambiente[...]