A Tribute to Kenny Napper

kenny_napper_coverMit „A Tribute To Kenny Napper“ – dem Album zu Ehren eines der größten und wichtigsten europäischen Big Band Arrangeure – hat Wolfgang Diefenbach sich und den Akteuren seiner hessischen Jazzschmiede ein ganz besonderes Geburtstagsgeschenk zum 25jährigen Bestehen gemacht. Mit der Hommage an Kenny Napper nimmt ein weiterer Arrangeur der Weltspitze in der exklusiven Bibliothek und bei den hochkarätigen CD-Veröffentlichungen von Kicks & Sticks einen wichtigen Platz ein. Eingespielt im Aufnahmestudio des Hessischen Rundfunks ist es das erste Album, das sich den Werken Nappers in neuer Aufnahmequalität widmet und für das er einige Stücke neu aufgefrischt hat. Der Verfasser unzähliger, höchst erfolgreicher Jazz-Kompositionen und -Arrangements für Film-, Fernsehen- und Radio-Produktionen liebt es auch besonders, für Streicher zu schreiben. Ein Umstand, dem „A Tribute To Kenny Napper“ das geradezu generöse Programm verdankt. Ob deutlich symphonische Akzente mit großer Orchesterbesetzung, als „Big Band pur“ oder mit hochkarätigen Solisten: hier vibriert das Werk Kenny Nappers geradezu vor musikalischer Energie!

Mit Musikern des hessischen Staatsorchesters Wiesbaden hat Wolfgang Diefenbach eine kongeniale Ergänzung zur Big Band gefunden. Zusammen bilden sie einen harmonischen Klangkörper mit perfekter Instrumentierung für Kenny Nappers Großarrangements. 15 phantastisch schöne Arrangements umfasst das sehr abwechslungsreiche Programm. Balladen mit höchster Intensität und tiefer Dramatik sowie unbeschwerte Swing- und Jazzklassiker mit fulminanten Big Band Kicks spiegeln in diesen Einspielungen das vielfältige Werk Kenny Nappers wider.

Mit Vokalistin Madeline Bell, Posaunist Jiggs Whigham, Trompeter Jan Wessels und Saxophonist Ferdinand Povel spielen bei dem neuen Kicks & Sticks-Album vier große Solisten eine zentrale Rolle. Es sind eben genau diese, die sich Kenny Napper für die Neueinspielung seiner Titel gewünscht hat.

Lesen Sie was die FAZ über dieser CD schreibt.

Hörproben unter iTunes

Preis: 15 € zzgl. Porto

Tracklist

Featuring Madeline Bell, Jiggs Whigham, Jan Wessels, Ferdinand Povel
Conductor Wolfgang Diefenbach

1. I’m gonna sit right down 2:12
  Fats Waller
voc – Madeline Bell
 
2. I’m old fashioned 4:26
  Jerome Kern / John H. Mercer 
tb – Jiggs Whigham
 
3. October ballad 6:25
  Kenny Napper
tp – Jan Wessels
 
4. Waltz for Isobel 4:02
  Kenny Napper
ts – Ferdinand Povel
 
5. Razzmetazz/ me Blues 6:28
  Kenny Napper
p – Felix Roßkopf, g – Andreas Völk, tb – Tim Hepburn,
as – Philipp Gerschlauer, ts – Benedikt Koch
 
6. My foolish heart — Hörprobe 6:09
  Victor Young / Ned Washington 
voc – Madeline Bell
 
7. Tangerine 5:21
  John H. Mercer
tp – Jan Wessels, as – Philipp Gerschlauer
 
8. Yesterdays 5:25
  Jerome Kern
tb – Jiggs Whigham
 
9. Prelude to a kiss 4:43
  Duke Ellington
voc – Madeline Bell, vl – Karl-Heinz Schultz
 
10. Sweet Georgia Brown — Hörprobe 2:57
  Maceo Pinkard / Kenneth Casey
ts – Ferdinand Povel, dr – Thomas Sauerborn
 
11. I’ll be seeing you 5:41
  Sammy Fain
tp – Jan Wessels
 
12. My shining hour 2:43
  Harold Arlen / John H. Mercer
voc – Madeline Bell, p – Felix Roßkopf
 
13. No need for that 4:21
  Kenny Napper
ts – Ferdinand Povel
 
14. Never let me go 5:12
  Ray Evans / Jay Livingston 
tb – Jiggs Whigham
 
15. Come rain or come shine 3:13
  Harold Arlen / John H. Mercer
voc – Madeline Bell

Landes Jugend Jazz Orchester Hessen (Kicks & Sticks) 1 – 15, strings on 1, 3, 6, 9, 12, 14, 15
All arrangements by Kenny Napper

 .

30 Jahre LJJO Hessen

Dianne Reeves Rheingau Musik Festival
Kicks & Sticks with Dianne Reeves
Videos

Neue CD: Wunderland – 70 Jahre Hessen

Hier klicken für weitere Informationen

Nächster Termin

Nov
25
Sa
2017
19:04 Live Jazz in hr2-kultur: Dee Dee...
Live Jazz in hr2-kultur: Dee Dee...
Nov 25 um 19:04 – 20:00
Live Jazz in hr2-kultur: Dee Dee Bridgewater & Landes Jugend Jazz Orchester Hessen “A Tribute to Ella Fitzgerald”
Kicks & Sticks im Radio: Live Jazz in hr2-kultur Dee Dee Bridgewater & Landes Jugend Jazz Orchester Hessen: ”A Tribute to Ella Fitzgerald“ Zwei Jazz-Generationen vereint: Am 30. Juni trat das Landes Jugend Jazz Orchester[...]