Kicks & Sticks

Kicks & Sticks 2016 in Litauen

Das Landes Jugend Jazz Orchester Hessen (Kicks & Sticks) wurde 1985 von Wolfgang Diefenbach mit dem Ziel gegründet, hochbegabten Nachwuchsmusikern eine professionelle Big Band-Ausbildung auf höchstem Niveau zu ermöglichen. Viele junge Jazzmusiker in Hessen warteten auf eine solche Chance und bewarben sich für die neu gegründete Band. Bei der Finanzierung fand Wolfgang Diefenbach im damaligen hessischen Finanzminister einen Förderer für dieses Projekt.

Das Ausbildungskonzept

Das Ausbildungskonzept basiert auf drei Hauptsäulen: Arbeitsphasen mit bekannten Jazzgrößen als Dozenten, herausragende Auftritte und professionelle (Studio-) Aufnahmen. Gespielt wird in der traditionellen Big Band-Besetzung mit einem Bläsersatz aus fünf Trompeten, vier Posaunen und fünf Saxophonen sowie der mit vier bis fünf Musikern besetzten Rhythmusgruppe. Das Ensemble studiert neben Standardtiteln aus dem Mainstream-Jazz von Duke Ellington und Count Basie vor allem Titel, die exklusiv für das Orchester komponiert oder arrangiert wurden. Bereits nach der ersten Arbeitsphase spielte die Band auf einem sehr beachtlichen Level, das in der 30-jährigen Erfolgsgeschichte immer wieder gesteigert werden konnte und das Kicks & Sticks zu einem in der Jazzwelt anerkannten Qualitätsorchester gemacht hat. Kicks & Sticks zählt heute zu den besten Jugendjazzorchestern Europas. Für einige Mitglieder des Orchesters war die fundierte Jazzausbildung bereits Sprungbrett zur Musikerkarriere. So sind ehemalige Musiker der Band in Berufsorchestern, bei fast allen Rundfunkorchestern, in freien namhaften Bands und in wichtigen Positionen im Musikgeschäft zu finden. Insgesamt verzeichnet die Band fast 2.000 ehemalige Mitglieder.

Meilensteine der Bandgeschichte

Die Erfolge bei weltweiten Konzertreisen mit Auftritten und der Teilnahme bei bedeutenden internationalen Festivals sowie Produktionen in Radio und TV mit namhaften internationalen Solisten gehören zu den Meilensteinen der Bandgeschichte. Tourneen führten das arrivierte Ensemble bereits nach Ostafrika, Ungarn, Australien, Rumänien, Süd-Ost-Asien, Südamerika, Polen, Kanada, Russland, Litauen, Japan, Vietnam, Süd-Korea, den Nahen Osten, China, Zypern, Griechenland, Südafrika und zuletzt in die Hauptstadt des Jazz – nach New York! Einer der absoluten Tour-Höhepunkte: Als einzige ausländische Band trat Kicks & Sticks beim Sydney Domain Park Jazz Festival vor 80.000 Zuschauern in Australien auf. Von Jazz-Legende Nat Adderley gab es dann den Ritterschlag beim Montsalvat Jazz Festival in Melbourne. Er war so begeistert von der Band, dass er vor laufenden Kameras auf die Bühne kam und spontan mitspielte.

Auszeichnungen und Förderung

Auch die CD-Produktionen bilden immer wieder Höhepunkte der Band-Arbeit und das mit Auszeichnung: Gleich mit der ersten CD „Kicks and Sticks“ gewann Kicks & Sticks den Preis der Deutschen Schallplattenkritik. Kicks & Sticks ist heute ein wichtiger Kulturträger der Bundesrepublik Deutschland und hat sich als musikalisches Aushängeschild des Landes Hessen bewährt. 2008 erhält das Landes Jugend Jazz Orchester Hessen zusammen mit seinem Initiator und künstlerischem Leiter Wolfgang Diefenbach den Hessischen Kulturpreis. Seit 1990 wird Kicks & Sticks durch das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst gefördert.  

30 Jahre LJJO Hessen

Dianne Reeves Rheingau Musik Festival
Kicks & Sticks with Dianne Reeves
Videos

Neue CD: Wunderland – 70 Jahre Hessen

Hier klicken für weitere Informationen

Nächster Termin

Jun
30
Fr
2017
19:30 Rheingau Musik Festival: Kicks &... @ Schloss Johannisberg
Rheingau Musik Festival: Kicks &... @ Schloss Johannisberg
Jun 30 um 19:30
Rheingau Musik Festival: Kicks & Sticks featuring Dee Dee Bridgewater @ Schloss Johannisberg | Geisenheim | Hessen | Deutschland
Friday Night in J’berg: “A Tribute to Ella Fitzgerald” Landes Jugend Jazz Orchester Hessen featuring Dee Dee Bridgewater Zwei Jazz-Generationen vereint Die legendäre Jazz-Diva Ella Fitzgerald schrieb Musikgeschichte mit ihrer Umsetzung des „Great American Songbook“-Repertoires.[...]