CD 12: Friendship

15,00 

Friendship (2018)

Artikelnummer: CD12 Kategorie:

Beschreibung

The Real Group ist eine in Schweden beheimatete, bahnbrechende Vokalgruppe. Mit ihren Stimmen als ihren einzigen Instrumenten haben sie eine einmalige musicalische Ausdrucksform kreiert, zwischen Jazz, Pop und nordischer Chormusik angesiedelt. Die 1984 gegründete Gruppe ist seit mehr als 30 Jahren in der ganzen Welt unterwegs. Ihre Perfektion und der persönliche Touch, kombiniert mit originellen Songs hat sie beliebt gemacht, nicht nur unter Musikliebhabern sondern auch bei kritischen Zuhörern. Das breite Repertoire und die herausragende musikalische Qualität haben Auftritte zusammen mit Sinfonieorchestern, Jazzgruppen, Pop-Bands sowie bekannten Künstlern wie Barbara Hendricks, Toots Thielemans und Sir George Martin ermöglicht. Dies ist ihr erstes Album mit einer Big Band.

“Als wir im April 2017 diese jungen, talentierten Musikerinnen und Musiker begegneten, wurde bald klar, dass wir eine große Liebe für Big Band Musik teilen. Ihre Neugier und ihre Kreativität waren uns eine Inspiration während der sonnigen Tage in Schlitz. Darüber hinaus hatten wir Notenmaterial, das einige der Top-Arrangeure unserer Zeit extra für dieses Treffen geschrieben hatten. Das alles im Sinne von musikalischen Freundschaft.”

Die vorliegende CD ist die Fortsetzung einer äußerst fruchtbaren Zusammenarbeit, die 2017 während einer intensiven Arbeitsphase in der Landesmusikakademie Hessen begann.

The Real Group ist ein 1984 in Schweden gegründetes A-cappella-Quintett, so benannt zu Ehren der Jazz-Standards-Sammlung Real Book. Die Formation zählt zu den erfolgreichsten und international bekanntesten Musikgruppen Schwedens (neben ABBA). Die Mitglieder des Ensembles sind: Emma Nilsdotter, Sopran, Lisa Östergren, Anders Edenroth, Morthen Vinther Sorensen, Bariton, und Janis Strazdins, Bass.

Das Repertoire der Real Group is breit gefächert. Es enthält unterschiedliche Stilrichtungen von Folk über Swing und Pop bis zur Klassik — und Beatles-Kompositionen. Anfangs sang das Quintett vor allem Jazz-Standards, dann immer mehr Eigenkompositionen (vor allem von Anders Edenroth). Wie kein anderes Ensemble hat The Real Group die A-Cappella-Szene weltweit geprägt. Ihr perfektionierter Stilmix wird in aller Welt gelobt. Herausragende Stimmen, erstklassige Arrangements verbinden sich mit einer charmanten Show.

Das Landes Jugend Jazz Orchester Hessen (Kicks & Sticks) wurde 1985 von Wolfgang Diefenbach mit dem Ziel gegründet, hochbegabten nachwuchsmusikern eine professionelle Big Band-Ausbildung auf höchstem Niveau zu ermöglichen. Bei der Finanzierung fand Diefenbach im damaligen hessischen Finanzminister einen Förderer für dieses Projekt.

Auch die CD-Produktionen bilden immer wieder Höhepunkte der Band-Arbeit und das mit Auszeichnung. Gleich mit der ersten CD im Jahr 2008 erhielt das Landes Jugend Jazz Orchester Hessen zusammen mit seinem Initiator und künstlerischem Leiter den Hessischen Kulturpreis. Unter der professionellen Leitung des jazzliebhabers Diefenbach bekamen hochbegabte Nachwuchsmusiker sowie ausgewählte Preisträger des Wettbewerbs Jugend jazzt die Möglichkeit, sich in er Formation permanent weiter zu entwickeln.

Wer also konnte die Schweden und die Kicks & Sticks besser zusammenführen als der Leiter des Landesjugend-Jazzorchesters und Gesangs-Coach der Gruppierung Voices. Entstanden ist eine swingende und jazzige Verbindung der Real Group mit den Kicks and Sticks sowie deren instrumentalen Soli.

Im Frühjahr 2017 lud Diefenbach beide Partner zu gemeinschaftlichen Aufnahmen ein. Der Zuhörer erfreut sich auf dem Zweierprojekt nun an Kompositionen wie Fascinating rhythm, Embraceable you, Can’t buy me love, Ordinary people oder dem Beatles-Klassiker Eleanor Rigby in Bearbeitungen einiger namhafter Arrangeuere.

Friendship ist der passende Titel der uneingeschränkt empfehlenswerten CD aus den Bauer-Studios.

Klaus Mümpfer
Jazz Podium 12/18-1/19

Mit freundlicher Genehmigung des Autors und des Verlags

Tracklist

1. Fascinating Rhythm 4:48
comp: George and Ira Gershwin, arr: Darmon Meader
tp: Pascal Klewer
 
 
2. Friendship 5:06
comp: Anders Edenroth, arr: Jeremy Fox
ss: Robin Rebetez
 
 
3. Can’t Buy Me Love 3:13
comp: John Lennon, Paul McCartney, voc arr: Anders Edenroth, orch arr: Johnnie Spence, trans: Peter Danemo
p: Leo Bäthe
 
 
4. Cycles 3:57
comp: Gayle Caldwell, voc arr: Jussi Chydenius, Erik Bosio
 
 
5. Mira Mira 5:13
comp: Matt Harris
tp: Felix Blum, perc: Robert Pfankuchen
 
 
6. Bad 3:43
comp: Michael Jackson, voc arr: Anders Edenroth, Emma Nilsdotter, orch arr: Jussi Lampela
 
 
7. Embraceable You 4:30
comp: George and Ira Gershwin, voc arr: Anders Edenroth, orch arr: Jan Wessels
 
 
8. Ordinary People 5:13
comp: John Legend, voc arr: Morten Vinther, orch arr: Mike Mossman
tb: Gregor Sperzel
 
 
9. Eleanor Rigby 6:19
comp: John Lennon, Paul McCartney, arr: Eric Richards
cl: Christian Seeger
 
 
10. Unintentional 4:23
comp: Lisa Ostergren, lyrics: Lisa Ostergren, Anders Edenroth
 
 
11. Big Bad World 4:31
comp Anders Edenroth, voc arr: Anders Edenroth, orch arr: Peter Danemo
git: Gellért Szabo
 

 

Big band recorded: Bauer Studios, Ludwigsburg, Germany, sound engineer: Adrian von Ripka

Vocal tracks recorded: The Real Group Studio, Stockholm, Sweden, by Anders Edenroth, Morten Vinther, Linnéa Carell-Brunnberg

Mixed and mastered: Bauer Studios, Ludwigsburg, Germany, by Adrian von Ripka