Künstlerische Leitung

Mit dem Weihnachtskonzert 2023 hat sich das LJJO von seinem Gründer und Künstlerischen Leiter Wolfgang Diefenbach nach 38 Jahren verabschiedet. Künftig wird das LJJO von zwei Künstlerischen Leitungen geführt werden. Bis zum 25. Februar sind Bewerbungen auf die Stelle als Künstlerische Leitung (mit dem Schwerpunkt Kicks & Sticks) möglich.

Die Ausschreibung finden Sie hier.

Holger Fröhlich — Künstlerischer Leiter | Bandleader der Junior-Band

©Laura Brichta

Der Künstlerische Leiter und Bandleader der Junior-Band und -Voices stammt selbst aus den Reihen des LJJO Hessen. Dr. Holger Fröhlich vereint höchste künstlerische Kompetenzen als Saxofonist, Arrangeur und Bandleader mit besonderen pädagogischen Fähigkeiten, die ihn für die Leitung eines jungen Auswahlensembles prädestinieren.

Als Künstler hat er auf zahlreichen nationalen wie internationalen Festivals, Konzerten, Produktionen, internationalen Tourneen und Fernsehshows mitgewirkt. Ausgebildet unter anderem von Ed Partyka und Jim McNeely hat er als Arrangeur für verschiedenste bedeutende Künstler*innen und Ensembles geschrieben.

Daneben ist es ihm ein großes Anliegen, seine Erfahrungen und Expertise sowohl an verschiedenen Hochschulen wie auch im LJJO Hessen zur Förderung der ganz jungen, herausragenden Jazztalente weiterzugeben. An der Hochschule für Musik und Theater Hamburg wurde er im Bereich Musikpädagogik mit „summa cum laude“ promoviert und erhielt in seiner Laufbahn neben zahlreichen künstlerischen wie akademischen Auszeichnungen auch mehrere hochkarätige internationale Preise im pädagogischen Bereich.


Gründer und Ehemaliger Bandleader Kicks & Sticks — Wolfgang Diefenbach

©Laura Brichta

38 Jahre lang hat Wolfgang Diefenbach das LJJO nach der Gründung geleitet. In seiner langen und erfolgreichen Musikerkarriere hat Diefenbach mit namhaften Orchestern, internationalen Solisten und bedeutenden Jazzkomponisten und Arrangeuren wie Bill Holmann, Manny Albam, John Clayton, Bob Mintzer, Jerry van Rooyen, Bill Dobbins, Ray Brown, Bob Florence, Steve Gray und vielen anderen zusammengearbeitet.

Unter der professionellen Leitung Diefenbachs bekamen über fast vier Jahrzehnte Bandmitglieder die Möglichkeit, aufzutreten und sich permanent weiter zu entwickeln. Sein erfolgreiches Ausbildungskonzept umfasste neben regelmäßigen Arbeitsphasen mit bedeutenden Dozenten die Realisierung von Konzerten und Auftritten bei Jazzfestivals mit bekannten Gastsolisten sowie internationale Tourneen.

Hochkarätige CD-Einspielungen sowie zahlreiche Fernseh- und Rundfunkproduktionen dokumentieren seine Vielfältigkeit, den hohen Anspruch an seine Arbeit und die Auswahl seiner musikalischen Partner.

Für seine herausragende Arbeit, mit der sich das Landesjugendjazzorchester Hessen weit über die Landesgrenzen hinaus und auch international einen Namen gemacht hat, wurde Wolfgang Diefenbach 2008 mit dem Hessischen Kulturpreis ausgezeichnet.

Kooperationspartner

Sponsoren